Psychotherapie Osnabrück Heilpraktikerin Heilpraktiker Hypnose Gesprächstherapie Polarity Therapie Energetische Psychotherapie Personal-Coaching Business-Coaching Carolin Kunz Osnabrueck
Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück Ganzheitliche Psychotherapie - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück Personal & Business Coaching - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück Seminare für Körper, Geist und Seele - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Willkommen! - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
 

 

 

Ganzheitliche Psychotherapie

 

 

 

Warum „ganzheitliche“ Psychotherapie?
 

Reden erleichtert – aber Reden allein hilft oft nicht. Verstehen löst nicht automatisch unsere Probleme. Tief sitzende Gefühle und innere Überzeugungen lassen sich nur schwer durch Worte verändern – wohl aber durch Erfahrungen, wie Sie sie in Hypnose oder in der Körperarbeit machen können.

 

Ganzheitliche Psychotherapie nutzt daher nicht nur Ihre kognitive Einsichtsfähigkeit, sondern versucht, das Unterbewusstsein mit seiner enormen Kraft als Verbündeten für die angestrebte Veränderung zu gewinnen. Ganzheitliche Psychotherapie berücksichtigt ebenso die Tatsache, das alle unsere Erfahrungen im Körper und seinem Zellgedächtnis gespeichert sind, und klärt Gefühle und Glaubenssätze auch auf der energetischen Ebene durch die neuen und effektiven Methoden der Energetischen Psychologie. Ganzheitliche Psychotherapie sieht den ganzen Menschen und bezieht auch die spirituelle Ebene mit ein.

 

 

Für wen bzw. wann ist eine Psychotherapie das Richtige?

 

Wenn Sie unter Symptomen mit Krankheitswert leiden, die Sie in Ihrem täglichen Leben beeinträchtigen. Dazu gehören:

  • Depressionen

  • Angstzustände: Phobien (z.B. Flugangst, Höhenangst, Angst vor bestimmten Tieren oder Situationen), Panikattacken, ständige Besorgnis, soziale Ängste

  • Zwangsstörungen mit sich immer wieder aufdrängenden zwanghaften Gedanken oder Handlungen

  • Anpassungsstörungen in schwierigen Lebenssituationen

  • Posttraumatische Belastungsstörungen nach traumatischen Erlebnissen

  • Essstörungen

  • Schlafstörungen

  • Sexuelle Funktionsstörungen

  • Psychovegetative Erschöpfungszustände

  • Schmerzzustände

  • Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch

Wenn Sie sich in einer Lebenskrise befinden, die eine stützende Begleitung und Neuorientierung erforderlich macht, wie z.B.

  • Trennung

  • Verlust

  • schwere Erkrankung

  • schwere oder wiederkehrende Probleme im Beruf bzw. am Arbeitsplatz.

Wenn Sie in negativen Denkmustern, Gefühlen und Verhaltensweisen gefangen sind, die immer wieder zu Schwierigkeiten, Enttäuschungen und Einschränkungen in Familie, Partnerschaft oder Beruf führen, z.B.

  • Schuldgefühle

  • Schüchternheit

  • geringes Selbstbewusstsein

  • Eifersucht

  • Misstrauen

  • mangelnde Selbstsicherheit

Der Entschluss zur Aufnahme einer Psychotherapie bedeutet nicht, „verrückt" zu sein. Er bedeutet, das Leben aktiv in die eigenen Hände zu nehmen, sich selbst und seinen Bedürfnissen mehr Raum zu geben, neue Perspektiven einzunehmen und die eigenen Problemlösungskapazitäten zu erweitern.

 

Wer sein persönliches Wachstum entfaltet, ist zufriedener, erfolgreicher und besser gewappnet für die Zukunft, im beruflichen wie im privaten Bereich.

 

Was bringt mir eine Psychotherapie?

 

Durch eine Therapie kann es gelingen,

  • schmerzhafte Erfahrungen besser zu verarbeiten

  • Schutzfaktoren zu entwickeln und zu stärken

  • Zusammenhänge zu verstehen

  • den Blick auf die eigenen Stärken und Qualitäten zu richten

  • Ressourcen aktiv zu nutzen

  • mehr Zufriedenheit, Erfüllung und Lebensfreude zu erreichen.

 

Kann eine Therapie Gefahren oder unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen?

 

Manche Klienten – und viele ihrer Partner und Familien – befürchten, dass sie sich durch eine Therapie oder ein Coaching negativ entwickeln könnten.

Eine häufige Befürchtung ist, dass man durch die Therapie „egoistisch“ werden könnte. Richtig ist, dass Therapie/Coaching das Bewusstsein für die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Lebensziele schärft – bereits jetzt, und nicht erst wenn wir alt sind, über unser Leben nachdenken und sagen „Hätte ich doch …!“. In gleichem Maße, wie man die eigenen Bedürfnisse achtet, wird man jedoch aufmerksamer, sensibler und mitfühlender für die Bedürfnisse anderer. In der ganzheitlichen Psychotherapie lernen Sie, sich selbst warmherzig und wohlwollend zu begegnen – und damit gleichzeitig Ihrer Umwelt.

Eine andere häufige Befürchtung ist, die Therapie würde einen noch weiter „destabilisieren“. In der Anfangsphase kann es vorkommen, dass das Bewusstsein für das Problem und alles, was damit zusammenhängt, größer wird. Nachdem wir das Problem untersucht haben, gehen wir jedoch schnell dazu über, Ihre eigenen Stärken neu zu entdecken, positive Erfahrungen mit sich zu sammeln, Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und sich dem gewünschten Zielzustand anzunähern.

Manche befürchten, durch eine Therapie könnten „Dinge aufgewühlt werden“, die besser im Verborgenen blieben. Wenn eine Seite in Ihnen Probleme bereitet, seien es körperliche oder psychische, möchte er damit in aller Regel auf etwas Wichtiges hinweisen. Sich damit in einer geschützten Umgebung zu konfrontieren, auch wenn es zunächst Angst macht, und die Botschaft des Symptoms anzunehmen, führt nach meiner Erfahrung langfristig zu mehr Gesundheit und innerer Freiheit, als weiterhin wegzuschauen und das Symptom mit allen Mittel „wegmachen“ zu wollen, so dass es sich immer massivere Ausdrucksformen suchen muss.

Darüber hinaus ist es in meinen Therapieformen meist nicht nötig, weit in der Vergangenheit nach möglichen Ursachen zu fahnden, und es geht erst recht nicht um das Verteilen von Schuld. Ausgangspunkt ist das Befinden im Hier und Jetzt. Es geht um das Bewusstmachen der oft widersprüchlichen Gefühle und Bedürfnisse, Denk- und Verhaltensmuster. Selbst wenn es um ein gravierendes Trauma in der Geschichte geht, ist es weder nötig noch produktiv, den alten Schmerz erneut zu durchleben – er kann auf andere Weise wesentlich schonender bearbeitet werden.

Manche befürchten insgeheim, ihre Beziehung (oder ihr Arbeitsverhältnis) könnte durch die Therapie Schaden nehmen. Idealerweise lässt man sich in einer Partnerschaft gegenseitig Raum zur Entfaltung und freut sich über das Wachstum und Wohlbefinden des Partners. Aber nicht alle Beziehungen sind ideal – ohne deshalb schlecht zu sein. Der Wachstumsprozess eines Partners oder Familienmitglieds kann dem anderen durchaus Angst machen.

Eine stabile Beziehung ist ein bedeutender Faktor für Gesundheit und Zufriedenheit, und eine wertvolle Ressource. Viele der Übungen, die ich als Aufgaben mit nach Hause gebe, sind auch als Partnerübungen geeignet, so dass Ihr Partner eingeladen ist, am Wachstumsprozess teilzunehmen, wenn er möchte. Mögliche positive Auswirkungen auf die Beziehung sind dann eine offene Kommunikation über die Bedürfnisse und Wünsche aller Beteiligten und mehr Wertschätzung füreinander.

Es liegt mir fern, bestehende Beziehungen in Frage zu stellen. Sollten Sie selbst Ihre Partnerschaft kritisch beleuchten wollen, erarbeite ich mit Ihnen Klarheit über Ihre Gefühle und Bedürfnisse, die Pro- und Contra-Seiten und mögliche Lösungswege, werde Ihnen aber keinen Rat in eine Richtung geben oder Sie gar zu einer Entscheidung drängen – Sie sind der Experte für Ihr Leben!

 

Wie lange dauert die Therapie / das Coaching?

 

Je nach Art, Schwere und Dauer des Problems und Ihrem persönlichen Zugang zu sich dauert die Behandlung zwischen 1 und ca. 15 Sitzungen. Der Durchschnitt liegt bei 5 bis 10 Sitzungen. Die Entscheidung, wie oft und in welchen Abständen Sie kommen möchten, liegt bei Ihnen.

 

Wer übernimmt die Kosten?

 

Sie können meine Rechnung bei privaten Krankenkassen sowie Zusatzversicherungen für Heilpraktikerleistungen zur Erstattung einreichen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob diese Leistung Bestandteil Ihres Vertrages ist.

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für Behandlungen bei Heilpraktikern leider nicht.

 

Warum kann es sinnvoll sein, die Kosten selbst zu tragen?

 

Sie möchten Ihr Geld natürlich nicht zum Fenster rauswerfen – und haben daher ein starkes Interesse daran, dass die Therapie funktioniert. Neben meiner Methodenkompetenz und eines guten zwischenmenschlichen Drahtes zwischen uns ist Ihre Motivation und Mitarbeit ein entscheidendes Element für den Erfolg. Sie lassen die Therapie nicht auf Kassenkosten relativ passiv über sich ergehen und „gucken danach mal, ob es was gebracht hat“, sondern übernehmen selbst Verantwortung für Ihren Gesundungs- und Veränderungsprozess.

Sie sparen Zeit, denn bei mir können Sie sofort mit der Behandlung beginnen. Und Sie kommen der Lösung Ihres Problems in der Regel schnell näher, denn meist sind nur wenige Sitzungen erforderlich.

Sie werden mit modernen, praxiserprobten Methoden behandelt, die ihre Effizienz bereits erwiesen haben, jedoch von den Kassen nicht übernommen werden, da sie (noch) nicht zu den Standardverfahren gehören.

Sie haben die Wahl und ein Mitspracherecht. Wenn Ihnen eine Übung oder Methode nicht zusagt – kein Problem, durch meine Methodenvielfalt gibt es sicher einen anderen Weg, um Sie Ihrem Ziel näher zu bringen.

 

 

 

 

Fotos von links nach rechts: © Stefanie Abel / PIXELIO´, Carolin Kunz, Cornerstone / PIXELIO´, Marlis Dülsen / PIXELIO´

Über mich - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Praxis - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Hypnose - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Gesprächstherapie - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Kognitive Therapie - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Polarity Therapie - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Aktuelles - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Interessantes - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück
Kontakt / Impressum - Carolin Kunz - Heilpraktikerin für psychotherapie in Osnabrück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Carolin Kunz - Heilpraktikerin für Psychotherapie - Personal & Business Coach - Corthausstraße 2 - 49084 Osnabrück - Telefon 0151 54 84 65 41 - info@carolin-kunz.de

 

webdesign osnabrück - www.haushoch-webdesign.de     II    Impressum  Carolin Kunz - Heilpraktikerin für Psychotherapie - Personal & Business Coach